| Drucken |

 

Unser Kasnudelrezept kommt aus Österreich, aus dem unteren Gailtal, aus dieser Gegend kommen einige der besten Rezepte.

Jede Köchin im Gailtal variiert Ihre Kasnudeln und gibt noch mit geheimen Zutaten oder mit bestimmter Zubereitung ihre "besondere Note" ein.

Unsere Oma macht natürlich die besten Kasnudeln!

das wichtigste an Kasnudeln ist aber, dass Kartoffeln, Bauerntopfen, Schnittlauch, Minze und Salz drinnen sind.

 


 

{module 55}

Teig:

Man nehme

1 kg Mehl
vermische das Ganze mit
4 Eier,
Salz, etwas
Öl,
1/2 EL Essig und ca.
1/4 l lauwarmes Wasser nach Bedarf

Der Teig sollte nicht zu fest sein, also nicht wie richtiger Nudelteig.

Füllung

Für die Füllung nehme man
500g mehlige Kartoffeln, kochen, schälen und durchpressen,
500g Bauerntopfen ( bröseliger Quark ), würzen mit
Salz,
Pfeffer,
Kerbel,
Schnittlauch,
getrocknete Minze,
Lauch und etwas
Knoblauch.

Gut vermengen und dann wie auf den Bildern zu gefüllten Nudeln verarbeiten.

In Salzwasser leicht köcheln lassen bis die Kasnudeln oben schwimmen, mit der Schaumkelle herausnehmen und mit zerlassener Butter und Endiviensalat mit Kartoffeldressing servieren.

Guten Appetit!!